Über mich

Persönliches in Kürze

Porträtfoto von Michael Ernst

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

Ich habe mich entschlossen, als Bürgermeister für Bad Tölz anzutreten. Die Tölzer SPD hat mich im April 2019 einstimmig nominiert für Bad Tölz neue Wege zu gehen. Dies ist für mich eine Ehre und ein Vertrauensbeweis - schließlich bin ich erst seit Januar 2018 ein Mitglied der Tölzer SPD. Seit Oktober 2018 habe ich zudem den Ortsvorsitz übernommen.

Wer ich bin?

Ich bin 39 Jahre, verheiratet und habe zwei in Tölz geborene Kinder. Dass diese in Tölz geboren sind, darauf bin ich sehr stolz! Ich hoffe, dass es in Zukunft bald wieder die Möglichkeit geben wird, dass Babys in Tölz das Licht der Welt erblicken. Wir leben seit 2002 in Bad Tölz, das für mich meine Heimatstadt ist! In meiner Freizeit mache ich gerne Mannschaftsport, weil es hierbei um Teamgeist und Zusammenhalt geht. Ich bin im Turnverein als 2. Vorstand engagiert.

Beruflich bin ich als Bankkaufmann in einer Genossenschaftsbank in Penzberg aktuell tätig. Ab Juli diesen Jahres freue ich mich, in der Raiffeisenbank im Oberland in Bad Tölz meine berufliche Tätigkeit in meiner Heimatstadt zu beginnen. Mein erster Beruf, den ich 1996 angefangen habe, hatte aber mit dem kaufmännischen noch nichts zu tun. Denn ich bin auch gelernter Zimmerer und hatte viele Jahre Freude am handwerklichem arbeiten.

Meine beiden Berufe empfinde ich als sehr gute Voraussetzung für das Amt als Bürgermeister, da sich handwerkliche und kaufmännische Erfahrung hier ideal miteinander verbinden lassen. Als Zimmerer kann ich Balken einziehen, für die richtige Statik sorgen und ein schützendes Dach errichten. Und als Kaufmann kann ich mit Zahlen umgehen, weiß was sich rechnet und was nicht.

Meine Freunde sagen, ich sei zuverlässig, konsequent, humorvoll und ein ideenreicher gesunder Spinner. Meine Schwester behauptet, ich sei ein Macher. Aber bei allem Machen kann einem immer ein Fehler unterlaufen. Wer keine Fehler macht, erleidet Stillstand. Wichtig ist mir, daraus zu lernen und es dann besser zu machen.

Ich wünsche mir, dass wir ins Gespräch kommen. Wenn Sie Fragen haben freue ich mich wenn Sie auf mich zukommen. Sprechen Sie mich gerne an!